Fandom


Aiichiro Nitori (似鳥 愛一郎, Nitori Aiichirō) ist ein Nebencharakter des Animes Free!. Er ist ein Schwimmer des Samezuka Academy Schwimm-Teams.

EigenschaftenBearbeiten

AussehenBearbeiten

Aiichiro hat silberne kurze Haare, mit einen kurzen geraden Pony. Er hat blaue Augen. Er wurde mit der Trainingsuniform des Samezuka Schwimmteams dargestellt. Diese Jacke ist schwarz und hat an den Ärmeln einen weißen Streifen mit mehreren kleinen schwarzen Streifen. Während des Trainings im Wasser trägt er eine gelbe Badehose.

In seiner Grundschulzeit trug er eine rosafarbene Jacke und sein Pony war viel kürzer. Ein besonders Merkmal an ihn ist sein Muttermal, welches sich schräg unterm rechten Auge befindet.

PersönlichkeitBearbeiten

Er scheint recht freundlich, aber auch ein kleines Plappermaul zu sein. Er hört auf seinen Kapitän und führt auch dessen "Befehle" aus. Aiichiro scheint nicht allzu viel Kondition zu haben, da er bei einen Ausdauerlauf schon leicht schlapp gemacht hatte.

Aiichiro ist bestrebt immer besser und scheller zu werden. Daher ist er sehr fleissig, was das Trainieren angeht. Er will unbedingt eine Staffel mit Rin schwimmen.

Der Junge ist auch ein wenig chaotisch, was seinen Zimmergenossen Rin auf die Palme bringt.  Dieser zeigt ihm wie Ordnung aussehen kann. Doch kurze Zeit später reagiert wieder das Chaos auf Aiichis Schreibtisch. Dennoch ist er Rin dankbar, weil er ihm gezeigt hat, wie Aufräumen geht.

Aiichi ist auch ein Gefühlsmensch, was sich zeigt, als Rin seine erste Staffel zusammenstellt . Er ist traurig,  weil er so gerne mit Rin die Staffel schwimmen möchte. 

Zeitweise ist er auch ein sehr nachdenklicher Junge. Als Rin in ein anderes Zimmer zieht, macht er sich sogar Gedanken,  ob er mit dem neuen Zimmerkammeraden auskommen wird.

Er ist auch bestrebt dafür zu sorgen,  dass sich seine Teamkollegen nicht streiten, da er ein friedliebender Mensch ist. Streit mag er gar nicht.

Der Junge ist ein Gefühlsmensch. Er zeigt seine Gefühle offen, egal ob entäuscht, traurig, fröhlich und den ganzen Rest an Gefühlen.

VergangenheitBearbeiten

Er nahm am selben Turnier wie Rin, Haruka, Nagisa und Makoto teil. Sein Team verlor jedoch schon in den Vorrunden. Aiichiro sah sich jedoch auch das finale Staffelrennen an. Dadurch erinnerte er sich noch gut an Rin, Haruka, Nagisa und Makoto.

HandlungBearbeiten

Es sind nicht alle Filme gelistet, ebenso verhält es sich mit der Serie. Aiichiro ist ein Nebencharater und daher nicht immer zu sehen.

☆☆☆ Die Filme☆☆☆

Free! Timeless Medley-The Bond

Ein städtisches Turnier steht an und die Samezuka nimmt auch daran teil. Aiichi schwimmt zwar nicht mit, feuert aber mit grosser Begeisterung sein Kameraden die teilnehmen.

Bei der Präfäkturmeisterschaft nimmt er teil. Aiichiro schwimmt beim 100 m Brust mit. Er wird zweiter. Zudem feuert er später auch seine Teamkameraden wieder mit Elan an.

☆☆☆ Die TV Serie☆☆☆

Free! Eternal Summer (Staffel 1)

Der theoretische DelphinschlagBearbeiten

304410

Es steht eine gemeinsames Training der Iwatobi mit der Samezuka an. Die Bedingungen ist jedoch, dass die Iwatobi mindesten mit vier Mitgliedern teilnehmen muss.

Aiichi spricht Rin daraufhin an und erzählt ihm, dass er damals die Staffel gesehen hat, die er mit seinen Freunden geschwommen ist und gewonnen hatte. Sein Team war damals schon in der Vorrunde ausgeschieden.

Mittags findest das erste gemeinsame Training statt. Zeitmessung ist als erstes angesagt. Leider hat Rei keine Badehose dabei und fühlt sich etwas überrumpelt. Aiichi zeigt ihm, wo er sich eine Badehose leihen kann, da der Captain der Samezuka darauf besteht, dass er auch mitschwimmt.

Gefangener Schmetterling

Aiichiro trainiert mit Rin und stoppt dessen Zeit. Er ist richtig begeistert von seinem Freund, den er sehr bewundert.

Im gemeinsamen Zimmer spricht Aiichi das Thema nochmal an. Ihn wurmt es, dass er trotz dass er ständig am Trainieren ist einfach nicht weiterkommt und Rin nur an einer Diziplin teilnimmt, während er nicht mal an seiner Wunschdisziplin teilnehmen kann.

Feuerprobe auf offener See

Auch die Samezuka hält ein Trainingslager ab. Sie haben jedoch Glück und können dies in einem moderenen Hallenbad machen, dies steht auf der gleichen Insel, wo auch die Jungs der Iwatobi ihr Zeltlager aufgeschlagen haben. Rei hat das Hallenbad erblickt und gemeinsam begibt sich die Gruppe zu dem Ort und schauen der Samezuka beim Training heimlich zu und sind ein wenig neidisch.

Aiichiro schaut Rin etwas verwundert an. Als er nachdenklich nach oben schaut. Rin bemerkt dann nur, dass er einen bestimmten Geruch wahrgenommen hat.

Am Abend will Gou, für das Abendessen, noch aus dem Gästehaus Gewürze holen. Sie kommt an einem Laden vorbei und erschrickt, als sie Aiichi erblickt, welcher gerade den Laden verlassen will. Auch Rin ist mit von der Partie. Dieser schickt Aiichi schon mal vor und begleitet seine Schwester anschliessend zum Gästehaus.

Der Stiel der Entscheidung

Aiichiro-Nitori-HasrnZ5x6-b

Aiichiro sitzt am Beckenrand und beobachtet den Kameraden bei seinem Training. Er merkt dass etwas mit dem Freund nicht stimmt und so bittet er anschließend den Captain darum, dass er mal mit dem Teammitglied redet.

Am Abend unterhält Aiichiro sich mit Rin. Es nervt den Jungen, dass Rin nur Freistiel schwimmt, während er nicht mit seiner Wunschdisziplin am Turnier teilnehmen kann. Rin erzähl Aiichiro, was zur Zeit mit ihm los ist. Dazu will er den Traum seines Vaters weiter verfolgen. Dies ist der Grund warum Rin in selbstzweifeln feststeckt. Zudem hadert er mit sich selbst, weil er einfach nicht gegen Haruka ankommt. Er ist der Ansicht, dass er jedoch gegen den Freund gewinnen muss, um endlich wieder frei zu sein

Revanche bei der Lagenstaffel 

Aiichi sucht Rin auf und freut sich, dass dieser sein Rennen gewonnen hat. Rin muntert, im Gegenzug, den Jungen dazu auf auch sein bestes geben.

Der Junge sucht aufgeregt seinen Kumpel auf um ihm zu berichten, dass die Iwatobi auch bei der Staffel mitschwimmt.

von Zweifeln loslösen

Aiichiro und Rin trainieren miteinander. Aiichiro ist sehr optimistisch und wünscht Rin viel Glück fürs Tunier.

IVTEvmvg 400x400

Das Tintenfischfest steht an.

Auch das Schwimmteam der Samezuka besucht das Fest um sich ein wenig zu entspannen. Nach einem Tempelbesuch zieht Aiichi mit Rin los.

Irgendwann entfernen die beiden sich vom Fest. Aiichi merkt es und bleibt etwas verdattert stehen, während Rin alleine weitergeht. Aiichi freut sich, als Rin doch noch kurz vor der Abfahrt des Zuges zu ihnen stösst.

Aufgebrachte Herzfrequenz

Aiichi merkt, dass Rin nicht mit seiner Leistung beim Training zufrieden ist. Der Junge versucht Rin aufzumuntern, doch es will ihm diesmal nicht wirklich gelingen.

All-Out der Leidenschaft

Aiichi macht sich grosse Sorgen um seinen Zimmerkammeraden. Er macht den Teamcaptain darauf aufmerksam. Indem er mit ihm ein kurzes Gespräch führt.

Freistiel in weiter Ferne

Aiichiro versucht Rin zu beruhigen und zu trösten, weil dieser nicht an der Staffel antreten darf. Rin verliert auch sein Rennen im Freistiel, obwohl die Mannschaft ihn angefeuert hat. Aiichi schaut betroffen seinem Freund beim Ausstieg aus dem Becken zu.

Der Junge sucht seinen Kameraden auf, um ihn wieder aufzubauen. Dieser rastet jedoch voll aus, was Aiichi erschrecken lässt.

Beim nach Hause gehen bittet Rin den Captain um Verzeihung und will aus dem Club austreten, was Aiichi entsetzt. Doch der Captain lehnt dies ab. Darauf wird Aiichi von Rin gebeten wieder mit ihm zu trainieren. Begeistert sagt der Junge zu.

Free! Eternal Summer ( Staffel 2 )

Ein Sturm aus Tauchen und Rasen

Erneut haben die Jungs der Iwatobi und Samezuka wieder ein gemeinsames Training. Captain Mikoshiba freut sich die Jungs zu sehen und fordert sie gleich zu einer Freistiel Staffel heraus. Aiichiro schwimmt auch mit. Diesmal gewinnt die Samezuka zudem hat es allen Spass gemacht. Danach ernennt Seijuro Rin als neuen Captain des Schwimmclubs der Samezuka.

Aiichiro unterhält sich mit Rin und ist erstaunt darüber, wie viele sich für den Club anmelden wollen. Zusammen mit Rin vermutet er, dass der von Seijuro angekündigte Schwimmer unter den neuen Anwärtern sein könnte.

Bald steht wieder das nächste städtische Turnier an. Daran nimmt auch die Samezuka Teil und Aiichi ist mit von der Partie.

Armzug einer zufälligen Begegnung

Aiichi erfährt zufällig von einem Schwimmfest im ITSC-Returns und dass es einen kleinen Staffelwettbewerb geben soll. Aiichi bietet sich an und will mit einem weiteren Kameraden die Staffel mitschwimmen.

Am Tag der Veranstaltung kommt er ausser Atem zum Treffpunkt und bringt leider schlechte Neuigkeiten, was das vierte Teammitglied angeht. Doch ein glücklicher Umstand beschert den Jungs ein viertes Teammitglied für diesen Tag.

Die Samezuka verliert und Aiichi entschuldigt sich zutiefst, weil er so schlecht geschwommen ist. Rin tröstet ihn indem er ihm sagt, dass es für das erste mal doch sehr gut war.

Schmetterling des Abschieds

Aiichiro ist traurig, weil Rin, zum neuen Semester, in ein anderes Zimmer zieht. Rin muntert ihn auf und sagt, dass er das Zimmer bitte sauber halten möge auch wenn er nicht mehr mit ihm zusammen wohnt. Rin überträgt Aiichiro auch die Aufgabe, gut auf den stürmischen Neuzugang aufzupassen. Dennoch fragt der Junge sich, ob er mit dem neuen Zimmergenossen auch klar kommt.

Später betritt Aiichi das Zimmer welches er nun mit Momo teilt. Er wundert sich wieso sich dieser so riesig freut, weil er nur ein Plätzchen in den Händen hält. Als er erfährt, dass Momo glaubt dass er Keks von Gou ist, klärt Aiichiro den quirligen Momo auf.

Rollwende eines Versprechens

Aiichiro beobachtet wie Sousuke trainiert und bekommt nebenbei mit wie schnell Momotaro schwimmt. Er nimmt sich dann vor schneller zu werden und noch härter zu trainieren. Schliesslich ist es sein grösster Wunsch bei der Lagenstaffel mit

050089c3f70bb39b196fd831bcf78d00a2d51e54 00

zuschwimmen.

Beim Badehosen Einkauf nimmt Aiichi Momo ein wenig auf die Schippe. Später hält er Rin und Momo vom Streiten ab.

Beim Training findet eine Besprechung, wegen des nächsten Turniers ab. Als er die aktiven Teilnehmer nennt, fällt auch Aiichis Name. Dieser freut sich riesig und seine Augen strahlen, als er die Teilnahme bestätigt.

Unübertreffbarer Höhepunkt

Aiichi lobt Rin, weil er trotz Beförderung zum Captain, nicht abgedreht, sondern Bodenständig geblieben ist.

Aiichiro zieht sich gerade in der Jungenumkleide um, als er von Nagisa überrascht wird. Ausversehen steigt er zuerst mit dem falschen Fuss und regt sich über sich selbst auf.

Gegen Nagisa schwimmt er Brust bei der Präfäkturmeisterschaft. Bei diesem Rennen schafft Aiichi es auf Platz 2, in der Gesamtwertung landet er jedoch auf Platz 4. Somit schafft er es leider nicht zur Landesmeisterschaft.

Tiefstart der Revanche

In der Schwimmhalle der Samezuka wird eine Besprechung, wegen des nächsten Turniers, abgehalten. Es wird aufgerufen, wer aktiv an den Wettkämpfen teilnehmen darf. Aiichi steht in der letzten Reihe und ist traurig, weil er nicht aufgerufen wird.

Abends sitzt er auf der Treppe die zum Wohnheim führt. Er ist in seine Gedanken vertieft und erschrickt, als Sousuke ihn anspricht. Schnell rutscht er ein wenig zur Seite um den Kameraden vorbei zu lassen. Aiichi traut sich Sousuke seine Gefühle mitzuteilen. Der Ältere schafft es ihn wieder aufzubauen und zu ermuntern.

Im Zimmer welches er jetzt mit Momo teilt findet er diesen schon schlafend vor. Er nimmt seinen Mut zusammen und bittet Momo am nächstem Tag alles zu geben und zu gewinnen.

Antriebskraft einer kniffligen Lage

Aiichi gratuliert Rin, weil er inzwischen viele Anfragen von Talentsuchern bekommen hat.Der Junge freut sich aufrichtig für seinen Kameraden.

Abends schwimmt Aiichiro einsam seine Runden im Schwimmbad der Schule. Er erschrickt, als er Sousuke erblickt. Aiichi erklärt Sousuke warum er dies macht. Sousuke führt ein aufmunterndes Gespräch mit dem Jungen und coacht ihn Anschliessend. Sousuke will nicht, dass der Junge sich seine Fitness und Gesundheit ruiniert.

Ausprägung eines Durchhängers

Beim Training der Samezuka bricht Aiichi den Record beim Brustschwimmen. In der Umkleidekabine wird er von Momo gelobt und auch Rin spornt ihn an so weiter zu machen, da es noch nicht sicher ist, ob er beim Regionaltunier mitschwimmen darf.

Am Abend bespricht Rin mit dem Schwimmteam den anstehenden Turnierplan. Als er Aiichi , für das Team der Lagenstaffel, benennt, realisiert dieser es nicht gleich. Dann bestätigt er seine Teilnahme mit einem Lächeln. Auch freut er sich riesig, als Momo ihm zur Ernennung gratuliert.

Während Rin, Aiichi und Sousuke auf Momotaro warten wundern sie soch wo dieser nur so lange bleibt. Schliesslich kommt dieser aufgeregt zurück und kommt mit einer Idee, welche allen gut gefällt. Mit seiner aufgeregten Fröhlichkeit steckt er sogar die anderen drei an. Sogar Aiichiro, welcher sonst die Ruhe selbst ist.

Tränenreicher 6er-Beinschlag

Aiichiro sucht Sousuke und findet ihn in der Jungenumkleide. Aiichi will ihn abhohlen, damit dieser sich Rins rennen anschauen kann. Dabei sieht er, wie dieser ein Spray in seiner Jackentasche verschwinden lässt und ahnt was los ist. Sousuke steht jedoch einfach nur auf und verlässt die Umkleide, während er einen etwas verblüfften Aiichiro zurücklässt.

Später sucht Aiichiro gemeinsam mit Momotaro nach den beiden anderen. Schliesslich werden sie ausserhalb der Schwimmhalle fündig. Sie bekommen ein Teil des Gesprächs zwischen den anderen beiden Freunden mit und muntern sie auf gemeinsam die Lagenstaffel zu schwimmen. Als das ultinative Team.

Leider reicht es für die Samezuka nur für den zweiten Platz. Sie freuen sich dennoch riesig, weil sie zusammen geschwommen sind und ihren Spass beim Schwimmen hatten.

Kippwende desSchicksals

Während des Trainings schaut Aiichiro traurig in die Richtung in der Rin steht und mit dem Betreuungslehrer des Clubs spricht. Langsam wird es Aiichiro klar, dass die Zeit die er gemeinsam mit Rin verbringt sich ihrem Ende neigt. Momo muntert ihn auf und sagt, dass es nie ein Sommer mit Ende geben wird, sondern der Sommer immer wieder kommt. Das mach Aiichi wieder etwas glücklicher.

Der ewige Sommer des Anfangs

Die Landesmeisterschaft steht an und das Team der Samesuka ist vor schon vor Ort, als Rin dort eintrifft. Aiichiro begrüsst den Captain recht herzlich und freut sich ihn wieder zu sehen. Auf die Frage wo Sousuke steckt, antwortet er dass diese später zum Team stoßen wird.

Als Rin seine Abschiedsrede hält weil es nun an der Zeit ist, dass die 12. Klässler aus dem Club austreten ist Aiichiro traurig. Als er von Rin angesprochen wird reagiert er sehr überrascht. Rin ernennt ihn als seinen Nachfolger zum Captain des Teams. Aiichi weiss gar nicht wie ihm geschieht, als die übrigen Mitglieder des Clubs sich riesig für ihn freuen.

BeziehungenBearbeiten

Seijuro MikoshibaBearbeiten

Hauptartikel: Seijuro Mikoshiba

Die beiden sind im selben Schwimm-Team. Da Seijuuro der Kapitän des Teams ist, führt Aiichiro auch gerne mal die "Befehle" seines Kapitäns aus. Er hegt grosses Vertrauen in ihn und bittet ihn mal ein Gespräch mit Rin zu führen, als es diesem, für andere sichtbar nicht gut ging. Auch schaut er bewundernd zu seinem Captain auf.

Zu seinem Captain hat er ein gutes freundschafliches Verhältnis. Dies zeigt sich, dass er ihn hin und wieder bittet mit Kameraden zu reden, wenn er merkt das es Teammitgliedern nicht gut geht.

Rin MatsuokaBearbeiten

Hauptartikel: Rin Matsuoka

Anfangs sind die beiden noch keine Teammember, jedoch wechselt Rin in das Schwimm-Team der Samezuka. Somit werden die beiden zu Team-Kollegen.

Später ruft Rin Aiichio dazu auf Mitglied der Lagenstaffel zu werden und das Brustschwimmen zu übernehmen.

Er ist der Zimmerkammerad von Aiichi. Zudem ernennt Rin ihn zu Captain des Schwimmclubs als dieser austritt. Der Junge hält viel von Rin und bewundert ihn sehr.

Momotaro Mikoshiba

Aiichiro erkennt gleich, dass er der Bruder des ehemaligen Captains des Schwimmclubs ist. Bei einem Fest im Iwatobi Sc schwimmt er mit ihm, als Teammitglied, eine Staffel.

Als Rin in ein anderes Zimmer zieht, wird Momotaro Zimmergenosse von Aiichi. Wobei dieser sich sorgen macht, ob es mit ihm als Zimmerkammerad gut gehen würde.

Die beiden kommen gut miteinander aus und werden sogar gute Freunde die viel zusammen unternehmen.

Sousuke Yamazaki

Zu diesem schaut er bewundernd auf. Zumal dieser gut durchtrainiert zu scheint. Später als er von Sousuke trainiert wird, ist er dankbar. Mit Sousuke kann Aiichi auch fast über alles reden.

Trivia Bearbeiten

  • Er wurde zusammen mit Seijuro auf einen Plakat offiziell als Teammember von Rin vorgestellt.
  • Später wird er sogar zum Captain des Schwimmclubs. Rin ernennt ihn, als er mit den anderen 12 Klässnern den Schwimmclub verlässt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.